Pflege von Acryl

Pflege ihres Acryl-Schaukastens

Acryl ist ein Hartplastik, aber es ist dennoch anfällig für Kratzer, wenn es nicht sorgfältig behandelt wird. Wenn Sie Ihre Vitrine von uns erhalten ist sie bereits mit einem antistatischen Reiniger behandelt worden, welcher zusätzlichen Schutz gegen Kratzer bietet. Wenn Sie Ihre Acrylvitrine reinigen, nutzen Sie NIEMALS lösungsmittelhaltige Reiniger oder Fenster-/Glasreiniger, da diese das Acryl brechen und aufreissen lassen, besonders an den Gelenken. Wir empfehlen die Mr. Sheen Möbelpolitur, die eine antistatische Barriere bildet, Staub fernhält und das Acryl damit resistenter gegen Kratzer macht. Dieses Mittel muss lediglich alle 2-4 Wochen hinzugefügt werden, nicht jedoch bei jedem staubwischen.

Wie Sie Kratzer vom Acryl entfernen

Wenn sich Kratzer auf der Acrylvitrine befinden, ist noch nicht alles verloren. Leichte Kratzer können mit "Brasso" oder einer ähnlichen Watte für Metallpolitur entfernt werden. Reiben Sie die bestreffende Stelle in geraden Linien nach hinten und vorne, in Laufrichtung des Kratzers. Sie erhalten ein besseres Ergebnis, wenn Sie die Reiberichtung mit jeder Bewegung über den Kratzer leicht abändern.
Der Kratzer wird dadurch möglicherweise verschwinden oder so weit verblassen, dass er nicht mehr gesehen wird, sofern man nicht weiss, dass er da ist. Nach der Behandlung, sprühen Sie normal mit Mr. Sheen ein.

Wie Sie Löcher in die Acrylvitrine bohren

Wenn Sie vorhaben, Löcher in den Schaukasten zu bohren, Mailen Sie uns bitte und fragen Sie nach einigen Acryl-Resten zum vorherigen üben. Wir liefern diese zusammen mit der Vitrine kostenfrei mit. Bevor Sie bohren, müssen Sie den Bohrer zu einer Nullneigung nachschleifen, so dass der Bohrer in einem Stück durch das Acryl bohrt, statt sich wie beim durchbohren von Metall zu bewegen. Halten Sie jederzeit etwas hinter das Acryl, in dass sich der Bohrer drehen kann, was ein "umgreifen" des Bohrers verhindert, wenn er durch das Acryl gebohrt hat. Wir möchten dringend empfehlen, keine Schrauben im Acryl zu versenken, auch wenn Sie glauben, dass es toll aussehen wird. Sie werden es möglicherweise bereuen, denn sobald Sie die Senkkopfschraube festziehen, wird der Senkkopf der Schraube ständig das Loch auseinander ziehen und es können sich Risse bilden. Eher zu empfehlen ist, ein Durchgangsloch für eine Flachkopfschraube zu bohren und es gerade genug festzuziehen, um das Acryl zu halten, so dass sich kein Druck auf die Oberfläche legt. Bei der Befestigung von langen Panelen ist mehr Spielraum erforderlich, da sich das Acryl bei Temperaturveränderungen erweitert und auch wieder zusammenzieht.